Ausflug Gewerbe- und Handelsverein Lorch 15./16. Oktober 2016

Ein schönes und unterhaltsames Wochenende verbrachten die Mitglieder des GHV Lorch in Regensburg. Pünktlich um 7.00 Uhr fuhren wir am Samstag mit dem Bus am Bahnhof in Lorch los und erreichten nach kurzer Fahrt und einer ausgiebigen Vesperpause unser erstes Etappenziel: Das Audi-Museum in Ingolstadt.

Beeindruckt von Oldtimern, Motoren, Chromglanz und modernster Technik setzten wir unsere Fahrt in Richtung Regensburg fort, wo wir zuerst eine Stadtrundfahrt im „City-Train“ und anschließend eine Schifffahrt genießen konnten. Zu Fuß ging es dann weiter ins erste Hotel am Platz: Das Parkhotel Maximilian. Ein palastartiges vier-Sterne-Hotel im Zentrum Regensburgs, das unseren Ansprüchen voll und ganz gerecht wurde.

Am Abend war dann eine Bierprobe mit Brauereibesichtigung angesagt. Hungrig und durstig nach diesem erlebnisreichen ersten Tag haben wir diese in vollen Zügen genossen und fielen dann teils früher, teils später ins luxuriöse Hotelbett.
Am Sonntagmorgen, nach einem reichhaltigen Frühstück, wartete bereits unser Busfahrer Werner Kolb vor dem Hotel und unsere Reise konnte fortgesetzt werden. Ein Besuch bei Fürstin Gloria von Thurn und Taxis, oder zumindest in ihrem Schloß St. Emmeram, stand auf dem Programm. Eine kompetente Mitarbeiterin führte uns durch Gänge, Zimmer und Säle des Schlosses und brachte uns ein Stück deutsche Geschichte auf gekonnte Art und Weise näher, bevor wir uns dann in Kehlheim aufs Schiff begaben und auf dem Wasserweg in Richtung Kloster Weltenburg fuhren.

Entlang der Donaupromenade, vorbei am Donaudurchbruch, erwartete uns eine beeindruckende Klosterkirche. Mit diesen Eindrücken im Gepäck machten wir uns auf zur Heimfahrt über Neuburg an der Donau, Nördlingen und Aalen.
Vielen Dank an dieser Stelle an unser Mitglied Jürgen Eisenbraun, der den Anstoß zu diesem Ausflug gab und an Werner Kolb für die super Organisation, Durchführung und Fahrt im modernen Reisebus.

18.10.2016 Thomas Wörner